Newsletter Juli 2018

Ich laufe einen Marathon!

Einmal einen Marathon laufen-davon träumen viele Laufeinsteiger. Doch nicht jeder muss gleich mit einem 42-km-Lauf beginnen. Auch Wettkämpfe auf Distanzen mit 10 km oder 25 km sind eine große körperliche Anstrengung, welcher Sie sich stellen können.

Während Sie sich auf Ihren Lauf vorbereiten, legen Sie unzählige an Kilometern zurück. Doch welche Distanz ist realistisch und wie fange ich am besten mit dem Training an?

Fragen über Fragen. Wir haben die Antworten für Sie.

Vorbereitung ist das A und O

Viele Sportler nehmen sich bereits nach einigen Monaten „Lauferfahrung“ vor, an einem Marathonlauf teilzunehmen. Doch dieser Schritt will gut überlegt sein, denn 42,5 km benötigen ein intensives Training.

Dieses ist nicht nur ein Zeitfresser, es geht vor allem an die Substanz.
Sportexperten empfehlen Einsteigern mit einem 10 km Lauf zu beginnen. Der eigene Körper sollte langsam auf die Belastung eingestellt werden.

Es braucht Zeit bis sich die Bänder und Sehnen an die hohe Inanspruchnahme gewöhnt haben. Wie viel Vorbereitungszeit es genau braucht, hängt jedoch von Ihrem individuellen Trainingszustand ab.

Step by step

Es gibt unzählige Methoden, die Sportlern für ein effektives Training geraten werden.

Zielführend ist es, die Kilometer Stück für Stück zu steigern, um Verletzungen vorzubeugen und Ausdauer aufzubauen. Lange, langsame Läufe zweimal pro Woche sind für die Eingewöhnung Ihres Körpers am effektivsten.

Unser Tipp: Zwischenziele setzen, denn kleine Erfolgserlebnisse motivieren Sie zusätzlich.

Und Ihr erstes Ziel sollte es sein: Laufschuhe anziehen und eine Runde um den Block drehen!

Laufen Sie gemeinsam mit uns beim Sparkassen-Marathon 2019 in Halle!

Alle Informationen zur Anmeldung sowie weitere Antworten auf die meist gestellten Fragen finden Sie auf sparkassenmarathon-halle.de.